• 1
  • 9
  • 63
  • 60
  • 21
  • 2
  • 53
  • 59
  • 27
  • 55
  • 22
  • 61
  • 13
  • 15
  • 54
  • konzert_2019_2
  • 51
  • 62
  • 20
  • 23

Gymnasium
Tegernsee

Schlossplatz 1c
83684 Tegernsee
Telefon: 08022/70420
Fax: 08022/704230

gymnasium.tegernsee@t-online.de

Aktuelle Meldungen

Am 11. Mai kehrte die Q11, am 18. bzw. 25. Mai die 5. und 6. Klassen - alle jeweils in geteilten Lerngruppen - an die Schule zurück. Nach den Pfingstferien soll voraussichtlich der Präsenzunterricht auch für alle anderen Jahrgangsstufen, jeweils gestaffelt, wieder aufgenommen werden. Die Q12 ist bereits seit dem 27. April wieder im Haus.

Wichtige Informationen zur weiteren Vorgehensweise finden Sie aktuell auf der Homepage des Kultusministeriums unter www.km.bayern.de

Aktuelle Elternbriefe, die per esis versandt werden, finden Sie auch im geschützten Bereich.

Bitte beachten Sie, dass man nicht mit esis antworten kann und schicken Sie Ihre Nachrichten an unsere E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
Datum : Montag, 1. Juni 2020
2
Datum : Dienstag, 2. Juni 2020
3
Datum : Mittwoch, 3. Juni 2020
4
Datum : Donnerstag, 4. Juni 2020
5
Datum : Freitag, 5. Juni 2020
6
Datum : Samstag, 6. Juni 2020
7
Datum : Sonntag, 7. Juni 2020
8
Datum : Montag, 8. Juni 2020
9
Datum : Dienstag, 9. Juni 2020
10
Datum : Mittwoch, 10. Juni 2020
11
Datum : Donnerstag, 11. Juni 2020
12
Datum : Freitag, 12. Juni 2020
13
Datum : Samstag, 13. Juni 2020
14
Datum : Sonntag, 14. Juni 2020
15
Datum : Montag, 15. Juni 2020
16
Datum : Dienstag, 16. Juni 2020
17
Datum : Mittwoch, 17. Juni 2020
18
Datum : Donnerstag, 18. Juni 2020
19
Datum : Freitag, 19. Juni 2020
20
21
22
Datum : Montag, 22. Juni 2020
23
Datum : Dienstag, 23. Juni 2020
24
Datum : Mittwoch, 24. Juni 2020
25
Datum : Donnerstag, 25. Juni 2020
26
Datum : Freitag, 26. Juni 2020
27
28
29
Datum : Montag, 29. Juni 2020
30
Datum : Dienstag, 30. Juni 2020

Drei Wochen lernten Bayerns Schülerinnen und Schüler vor den Osterferien von zuhause aus. Zeit, ein Resümee zu ziehen, wie das Lernen am Gymnasium Tegernsee aussah.

Die Schulschließung im Zuge der Corona-Krise stellte Eltern wie Lehrer vor große Herausforderungen. Es galt unsererseits zunächst sicherzustellen, dass alle Erziehungsberechtigten digital erreichbar sind. In einzelnen Fällen ist jedoch nach wie vor die Zusendung per Post bzw. das Ausdrucken von Aufträgen durch Freunde oder Bekannte unabdingbar.

Was die didaktische und methodische Aufbereitung der Unterrichtsinhalte angeht, so wurde diese immer vor dem Hintergrund der jeweiligen Klassenstufe vorgenommen. Gerade in der Unterstufe wurden meist kürzere Lern- und Übungssequenzen erstellt und als Arbeitsblatt oder Powerpoint-Präsentation verschickt.

Ab der Mittelstufe kommen die Schülerinnen und Schüler auch sehr gut mit Wochenplänen zurecht, mit denen sie sich die Arbeit selber einteilen können. Sie entscheiden dann selber, wann sie beispielsweise ein Video ansehen und den dazugehörigen interaktiven Test durchführen, oder wann sie ihre Mathe-Aufgaben erledigen und verbessern.

Viele Aufgaben, die in Verbindung mit dem Lehrbuch zu erledigen waren, konnten durch digitale, interaktive Übungseinheiten ergänzt werden, welche immer eine willkommene Abwechslung bieten und gerne angenommen werden. Fremdsprachenlehrer vereinbarten mit interessierten Schülern Telefontermine zur individualisierten Schulung der Sprechfertigkeit.

Eine größere Herausforderung stellte anfangs die Arbeit mit dem Bildungsportal mebis statt. Dieses war dem Ansturm so vieler Schüler und Lehrkräfte auf einmal zunächst nicht gewachsen, was sich durch extrem lange Ladezeiten zeigte. Nicht zuletzt versuchten Hacker, die Seite lahmzulegen und die Schüler vor zu viel Arbeit zu schützen.

Heute läuft mebis stabil und bietet vielfältige Möglichkeiten, Unterrichtsinhalte mit Schülern zu teilen: Text-, Audio-, Videodateien, interaktive Tests und Quizze, Kreuzworträtsel etc. Die Erstellung neuer Lernformate bzw. das Einpflegen und die Formatierung eigener Inhalte ist sehr aufwändig und erfordert einen hohen Zeitaufwand seitens der Lehrkräfte. Der Lohn dafür: Voller Einblick in das Arbeitsverhalten und den Lernfortschritt der Schüler.

Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass Schüler nicht nur mit Aufträgen versorgt, sondern auch begleitet und beraten werden. Unsere Lehrkräfte waren stets für Nachfragen und Hilfestellungen erreichbar, vor allem in der ersten Woche gab es hier natürlich auch noch Bedarf. Doch alle Probleme konnten per Mail, per Telefon oder auch per Chat einfach bewältigt werden.

Derzeit können wir alle nur hoffen, dass wir uns in absehbarer Zeit wiedersehen können.

Stimmen von Schülern und Eltern:

  • Ich finde, dass alles gut funktioniert und es keine Probleme gibt. Mir machen die Onlineübungen viel Spaß.
  • Es läuft alles wunderbar! Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen für die tolle Organisation ganz herzlich bedanken!
  • Die Heimarbeit funktioniert bei mir soweit ganz gut… Es ist zwar alles etwas eintönig zuhause, aber man kann ja nur das Beste daraus machen!
  • Insgesamt ist das Pensum gut machbar. In der ersten Woche wurden wir überflutet, dann hat es sich eingependelt. Aber ich glaube, da ging es uns allen gleich.
  • Ich komme gut zurecht. Der Stoff war nicht schwer, aber manchmal etwas viel.
  • Kurze Rückmeldung zum Online DE Training: Funktioniert gut und ist sicherlich eine gute Ergänzung zu Ihren Aufgaben.
  • Ich hoffe, dass bald wieder Schule ist. Viel Gesundheit und Schöne Osterferien!