• 1
  • 9
  • 4
  • 2
  • 3
  • 7
  • 8
  • 6
  • 5

Gymnasium
Tegernsee

Schlossplatz 1c
83684 Tegernsee
Telefon: 08022/70420
Fax: 08022/704230

Aktuelle Meldungen

Die Anleitung zur Aktivierung des eBook Lambacher Schweizer Mathematik 5 finden Sie im geschützten Bereich.

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
Datum : Dienstag, 17. Oktober 2017
18
Datum : Mittwoch, 18. Oktober 2017
19
Datum : Donnerstag, 19. Oktober 2017
20
Datum : Freitag, 20. Oktober 2017
21
Datum : Samstag, 21. Oktober 2017
22
Datum : Sonntag, 22. Oktober 2017
23
Datum : Montag, 23. Oktober 2017
25
26
27
Datum : Freitag, 27. Oktober 2017
28
29
30
31

Die 53 Schüler und Schülerinnen der Klassen 6a und 6b machten sich im Mai auf die Suche nach römischen Überresten in Bayern. Ihr Bericht zeigt, ob sie erfolgreich waren...

Regensburg 2017 - ein Reisebericht von Laura, Louisa, Helena, Magdalena und Magdalena

Als wir nach drei Stunden Fahrt in unserer Jugendherberge ankamen, durften wir erst mal in unser Zimmer gehen oder Fußball spielen.

Am Abend gingen wir in die Stadt. Dort führten uns Frau Meinecke und Herr Rauscher durch die Gassen und zeigten uns einige Sehenswürdigkeiten. Die Häuser waren richtig schön bunt und mit vielen Zierden wie z. B. dem Kampf von David mit dem Riesen Goliath. Bei diesem kleinen Spaziergang aßen wir zum Abschluss ein leckeres Eis und wanderten dann über den Bismarckplatz zu unserer Jugendherberge.

Um 22.30 Uhr lagen dann alle friedlich im Bett. (Anmerkung Meinecke: Na ja…)

Donnerstagmorgen machten wir uns auf den Weg zum historischen Museum, wo wir über die Römer dazulernten. Zum Beispiel darüber, wie sie gegessen haben, wie sie gewohnt haben, welche Berufe es gegeben hat und an welche Götter sie geglaubt haben. Aber leider war der Besuch im Museum schnell zu Ende und wir gingen zurück in die Jugendherberge zum Mittagessen.

Danach fuhren wir mit dem Bus nach Prüfening, um dort mit einem römischen Patrouillenboot eine Stunde lang zu rudern. Es war zwar anstrengend, dennoch hat es viel Spaß gemacht. Während der Fahrt erklärten uns die Studenten, wie die Römer damals ruderten und was ihre Pflichten waren. Sie mussten z. B. 12 Stunden am Tag rudern ohne richtige Pause. Der Kapitän war auch der einzige, der mit seiner Arbeit reich werden konnte, denn er verdiente ca. 35 Goldstücke pro Jahr. Der Rest der Besatzung verdiente nur 1-2,5 Goldstücke jährlich. Es war schön und interessant, da zuzuhören.

Am Morgen des letzten Tages in Regensburg packten wir alle und machten unsere Betten.

Nach dem Frühstück durfte sich jeder noch ein Lunchpaket zusammenstellen und dann ging´s auch schon zum Dom. Dort angekommen waren wahrscheinlich alle beeindruckt davon, wie groß dieser war. Die riesigen Buntglasfenster fanden wir wirklich schön. Nach diesem Besuch im berühmten Gotteshaus durften wir einige Zeit in kleineren Gruppen allein durch Regensburg laufen und shoppen gehen. Allerdings mussten wir nebenbei noch eine Stadtrallye machen, bei der es um die Römer ging.

Nachdem wir unsere freie Zeit genossen und uns wieder zusammengefunden hatten, kam auch schon der Bus für die Rückfahrt und es ging zurück nach Tegernsee.

  • DSCF0478
  • DSCF0481
  • DSCF0483
  • DSCF0484
  • DSCF0488
  • DSCF0492
  • DSCF0496
  • DSCF0499
  • DSCF0503
  • DSCF0507
  • DSCF0510
  • DSCF0512
  • DSCF0524
  • DSCF0526