• 1
  • 9
  • 4
  • 2
  • 3
  • 7
  • 8
  • 6
  • 5

Gymnasium
Tegernsee

Schlossplatz 1c
83684 Tegernsee
Telefon: 08022/70420
Fax: 08022/704230

Aktuelle Meldungen

Am Dienstag, 21.11., endet der Unterricht wegen einer schulinternen Fortbildungsveranstaltung für die Klassen 5-10 um 12.50 Uhr, für die Q11 und Q12 um 13.30 Uhr.

Der Buß- und Bettag, 22.11., ist unterrichtsfrei.

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
Datum : Mittwoch, 1. November 2017
2
Datum : Donnerstag, 2. November 2017
3
Datum : Freitag, 3. November 2017
4
Datum : Samstag, 4. November 2017
5
Datum : Sonntag, 5. November 2017
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
Datum : Mittwoch, 22. November 2017
24
25
26
27
28
29
30

Der Escorial, hier aufgenommen in der Morgendämmerung während einer Oberstufenfahrt nach Madrid, war einmal Symbol und Zentrum der Macht nicht nur Spaniens sondern auch des weltumspannenden habsburgisch-spanischen Kolonialreiches. Spanisch zählt dementsprechend heute zu den wichtigsten internationalen Verkehrssprachen.

Mit einer Zahl von 500 Millionen hispanohablantes in aller Welt und der Rolle des Spanischen in Diplomatie, Wirtschaft, Kunst und Tourismus erklärt sich der Sinn des Erwerbs der lengua española bzw. des castellano von selbst.

Unterrichtsangebot

An deutschen Schulen hat der Spanischunterricht in den letzten Jahren stetig zugenommen. Von den ca. 420 Gymnasien in Bayern bieten mittlerweile etwa 250 das Fach Spanisch an. Am Gymnasium Tegernsee wird es seit nunmehr 10 Jahren als dritte Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 8 unterrichtet, jetzt auch in der Sprachenfolge Englisch, Latein, Spanisch; Spanisch spätbeginnend gibt es dagegen nicht. Der Spanischunterricht obliegt z.Zt. vier Lehrkräften.

Seit dem Schuljahr 2013/14 wird mit dem dreibändigen Lehrwerk Contigo B gearbeitet, in der Oberstufe mit Enfoques (beides Buchner Verlag).

Die Entscheidung zwischen Chemie, Französisch und Spanisch fällt vor der 8.Jahrgangsstufe. Eine Fortführung über die 10.Klasse hinaus in Q11 und Q12 bis zum Abitur ist möglich. Ab einer bestimmten Anzahl von Interessenten werden W- und P-Seminare durchgeführt.

Anforderungen

Ziel des Spanischunterrichts ist es idealerweise, mit den in drei Unterrichtsjahren erworbenen Kenntnissen eine Tageszeitung wie El País im Überblick lesen und Alltagssituationen bewältigen zu können, was den Sprachniveaus A2/B1 entspricht und sich in der – fakultativen – Oberstufe zu B2 steigert. Der erstmals 2001 vorgestellte Gemeinsame europäische Referenzrahmen, der die Vergleichbarkeit von Anforderungen und Kenntnissen erstrebt, reicht von A1 (Anfänger) bis C2 (fließend). Der Rolle des Mündlichen und der eigenständigen Textproduktion wird entsprechend dem Lehrplan Rechnung getragen; man darf darüber aber die grundlegenden Anforderungen von grammatischen Strukturen und Vokabular bei nötiger kontinuierlicher Arbeit, ohne die ein konsequenter Spracherwerb unmöglich ist, nicht unterschätzen.

Schüleraustausch

Praktische Kenntnisse können im Rahmen eines Schüleraustausches vertieft werden. Ein solcher Austausch besteht bereits seit einigen Jahren mit einem deutschen Gymnasium in Cuenca, Ecuador (Colegio Stiehle). Ansprechpartner ist Fr. StRin Maier. Abgesehen von diesem überseeischen Kontakt wird gerade im laufenden Jahr 2015/16 ein zweiwöchiger Schüleraustausch für die Mittelstufe mit einer Schule in Leganés, einer Stadt von ca. 200.000 Einwohnern 15km südlich von Madrid (Instituto de Educación Secundaria María Zambrano), aufgebaut. Die Schüler halten sich jeweils bei einer Gastfamilie auf.

DELE

Für die verschiedenen  Jahrgangsstufen gibt es die Möglichkeit, eine vom spanischen Staat geförderte kostenpflichtige Sprachprüfung des Instituto Cervantes, das DELE, abzulegen (ca. 60.-). Sinnvoll ist das von der zehnten Klasse bis zu Q12. Der Abschluss ist international aussagekräftiger als ein deutscher Abitureintrag und nützlich als Zusatzqualifikation bei Bewerbungen jeder Art; auch kann er in die Jahresfortgangsnote eingerechnet werden. Ansprechpartner sind Frau StRin Maier und Frau StRin Styra (letztere wird aber erst in einem Jahr wieder zur Verfügung stehen). Eine Vorbereitung an der Schule auf freiwilliger Basis neben dem regulären Unterricht ist möglich. Leider kann die Prüfung am Gymnasium Tegernsee im Moment aus organisatorischen Gründen nicht direkt durchgeführt werden, sondern nur am Instituto Cervantes selbst.

Das Instituto Cervantes und aktuelle kulturelle Veranstaltungen

Das Instituto Cervantes in München, dessen Eröffnung sich 2016 zum 60.Mal jährt, kann bei Seminaren ebenso wie das romanistische Institut der Universität München den Oberstufenschülern durch eine gut sortierte Bibliothek und Ratschläge weiterhelfen und bietet für die Fortgeschrittenen interessante  Veranstaltungen in der Landessprache.

Aktuell finden z.B. die Mittelmeer-(Kunst-)Filmtage im Münchner Gasteig vom 20.-31.1.16 statt. Am 5.2.16 bietet im Gasteig der klassische urugayische Gitarrist Álvaro Pierri Musik aus Spanien und Lateinamerika. Am 18.2.16 diskutieren im Instituto der Historiker W.L.Bernecker und J.Ramoneda über die politische Zukunft Spaniens zwischen bröckelndem 2-Parteien-System und Separatismus der Regionen. Dass es auch in Spanien impressionistische Malerei gegeben hat, dokumentiert eine Ausstellung der Hypo-Stiftung (Theatinerstr.) über Joaquín Sorolla (1803-1923) von März bis Juli 2016.

Dr. R. Piontek