• 1
  • 9
  • 4
  • 2
  • 3
  • 7
  • 8
  • 6
  • 5

Gymnasium
Tegernsee

Schlossplatz 1c
83684 Tegernsee
Telefon: 08022/70420
Fax: 08022/704230

Aktuelle Meldungen

Termine zum Schuljahresende:

Montag, 24.07.: Sommerfest ab 17.00 Uhr (ab 15.00 Uhr Kennenlernnachmittag für unsere neuen 5. Klässler); Dienstag, 25.07.: Sozialer Tag; Mittwoch, 26.07.: Wandertag (bei schönem Wetter); Freitag, 28.07.: Schulschluss 10.00 Uhr

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
12
Datum : Mittwoch, 12. Juli 2017
13
Datum : Donnerstag, 13. Juli 2017
14
Datum : Freitag, 14. Juli 2017
15
16
17
Datum : Montag, 17. Juli 2017
18
Datum : Dienstag, 18. Juli 2017
19
20
Datum : Donnerstag, 20. Juli 2017
21
22
23
26
27
29
Datum : Samstag, 29. Juli 2017
30
Datum : Sonntag, 30. Juli 2017
31
Datum : Montag, 31. Juli 2017

Was macht uns, was macht das Gymnasium Tegernsee aus? Wir sind ein staatliches Gymnasium mit einem Einzugsbereich im Tegernseer Tal und etwas darüber hinaus. Wir führen eine naturwissenschaftlich-technologische und eine sprachliche Ausbildungsrichtung mit den Fremdsprachen Englisch, Französisch, Latein und Spanisch. Sehr stolz sind wir darauf, dass unsere Schule sich in einem historischen Gebäude befindet, das auch die Schülerinnen und Schüler mit prägt. Als Ort eines ehemaligen Benediktinerklosters blickt das Gymnasium Tegernsee auf eine über 1200-jährige Tradition der Bildung und Kultur im Tegernseer Tal zurück. Die Anknüpfung an dieses kulturelle Erbe ist uns wichtig, ebenso wie eine zukunftsorientierte Vorbereitung unserer Schülerinnen und Schüler auf die Herausforderungen des Lebens. Zu einem modernen Unterricht gehört auch eine moderne technische Ausstattung, die sich inzwischen in allen unseren Räumen findet.

Schule ist ein Raum der Erziehung – hier müssen auf jeden Fall Elternhäuser und Schule Hand in Hand gehen. Schule ist auch ein Ort der engagierten und nachhaltigen Wissensvermittlung. Wir wünschen uns, dass in der Folge gemeinsamer Anstrengung aller Beteiligter der Schulgemeinschaft unsere Schüler erfolgreich sind – egal, wie sie selbst jeweils Erfolg definieren. Durch einen „Schüler-Otkar“ werden besonders engagierte Schüler alle zwei Jahre ausgezeichnet. Ein gutes Lernumfeld muss sich auszeichnen durch Vertrauen und gegenseitigen Respekt, und dieses Umfeld versuchen wir zu schaffen. Eine Offene Ganztagsschule mit einem reichhaltigen Programm unterstützt Schüler und Eltern und hilft auch, die Schüler in die Gemeinschaft weiter zu integrieren. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen sich in ihrer Schule wohlfühlen und hier ihre eigenen Talente finden und entfalten können. Dafür muss die Schule Möglichkeiten und Chancen bieten – etwa durch Wettbewerbe in den Sprachen und Naturwissenschaften oder durch besondere und gezielte Förderung musikalischer, künstlerischer und sportlicher Talente. Als Partnerschule des Wintersports bietet das Gymnasium Tegernsee den hier engagierten Schülern besondere Unterstützung, auch andere sportliche Talente finden ihren Platz. Konzerte mit verschiedensten schulischen Ensembles und Kunstausstellungen fördern besondere Fähigkeiten in diesen Bereichen; auch auf das Theater und den Tanz wird besonderer Wert gelegt.

Fördern heißt aber auch Fördern nicht nur besonderer Talente, sondern auch von Schülern mit grundsätzlich schwierigen Startbedingungen. Ein Gymnasium sollte versuchen, allen Schülern einen entsprechenden Schulabschluss zu ermöglichen, die die entsprechende Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft mitbringen. Deshalb sind wir Partner der Roland Berger Stiftung im Rahmen des Deutschen Schülerstipendiums, deshalb widmen wir unsere Aufmerksamkeit auch Schülerinnen und Schülern, die aus dem Ausland kommen und denen allein die Beherrschung der deutschen Sprache eine echte Hürde ist.

In diesem Spannungsfeld sehen wir uns. Wir legen durchaus Wert auf Leistung, sehen uns aber auch in der Pflicht, leistungsbereite und leistungsfähige Schüler auf dem Weg zu ihrem Ziel hin mit Kräften zu unterstützen.

Viele besondere Veranstaltungen, Ereignisse und Projekte prägen eine Schule, und diese sind wichtig. Über all dem bleiben natürlich Unterricht und Erziehung unsere zentrale Aufgabe, welcher wir uns engagiert widmen.

Dr. Werner Oberholzner

Oberstudiendirektor