• 1
  • 9
  • 4
  • 2
  • 3
  • 7
  • 8
  • 6
  • 5

Gymnasium
Tegernsee

Schlossplatz 1c
83684 Tegernsee
Telefon: 08022/70420
Fax: 08022/704230

Aktuelle Meldungen

Termine zum Schuljahresende:

Montag, 24.07.: Sommerfest ab 17.00 Uhr (ab 15.00 Uhr Kennenlernnachmittag für unsere neuen 5. Klässler); Dienstag, 25.07.: Sozialer Tag; Mittwoch, 26.07.: Wandertag (bei schönem Wetter); Freitag, 28.07.: Schulschluss 10.00 Uhr

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
12
Datum : Mittwoch, 12. Juli 2017
13
Datum : Donnerstag, 13. Juli 2017
14
Datum : Freitag, 14. Juli 2017
15
16
17
Datum : Montag, 17. Juli 2017
18
Datum : Dienstag, 18. Juli 2017
19
20
Datum : Donnerstag, 20. Juli 2017
21
22
23
26
27
29
Datum : Samstag, 29. Juli 2017
30
Datum : Sonntag, 30. Juli 2017
31
Datum : Montag, 31. Juli 2017

 

”Ein Mensch ohne Religion

      ist ein Wanderer ohne Ziel, 

      ein Fragender ohne Antwort, 

      ein Ringender ohne Sieg, 

      ein Sterbender ohne neues Leben.” 

      Hl. Augustinus

“Was können wir wissen? Was sollen wir tun? Was dürfen wir hoffen? Was ist der Mensch?” (Kant). Es ist das Wesen des Menschen, über diese Fragen nachzudenken und darüber, wo er herkommt und wozu er bestimmt ist. So gibt es zu denken, wenn es nach Umfragen die meisten Eltern nicht mehr wagen, mit ihren Kindern religiöse Fragen überhaupt auch nur anzuschneiden! Wie hilflos stehen viele Leute vor den Grundtatsachen unseres Lebens überhaupt, allen voran der, dass wir sterblich sind!

Die katholische Religionsklasse 9a/d war von Montagnachmittag, den 1. Februar, auf Dienstag, den 2. Februar, in Begleitung von Frau Weizbauer und Herrn Ziegler, in Augsburg auf Klassenfahrt. Hier wollen wir euch einen kleinen Einblick schaffen:

IMG 3993Vor kurzem hatten wir, das P-Seminar Film und Religion, einen besonderen Gast: Herrn Marcus H. Rosenmüller.

Der Regisseur von Filmen wie Wer früher stirbt, ist länger tot, Sommer in Orange, Wer’s glaubt, wird selig, Die Perlmutterfarbe oder der Trilogie Beste Zeit, Beste Gegend, Beste Chance besuchte uns, um uns einen Einblick in seine berufliche Tätigkeit zu ermöglichen. Mit seiner sehr freundlichen und lockeren Art schuf er eine angenehme Gesprächsatmosphäre, was uns imponierte.