• 1
  • 9
  • 63
  • 60
  • 21
  • 2
  • 53
  • 59
  • 27
  • 55
  • 22
  • 61
  • 13
  • 15
  • 54
  • konzert_2019_2
  • 51
  • 62
  • 20
  • 23

Gymnasium
Tegernsee

Schlossplatz 1c
83684 Tegernsee
Telefon: 08022/70420
Fax: 08022/704230

gymnasium.tegernsee@t-online.de

Aktuelle Meldungen

Wichtige Informationen zur Schulsituation finden Sie immer aktuell auf der Homepage des Kultusministeriums unter www.km.bayern.de

 

 

 

 

 

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Datum : Montag, 12. Oktober 2020
13
14
15
16
17
18
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Datum : Samstag, 31. Oktober 2020

Die meisten Menschen machen bereits als Kinder und Jugendliche Gewalterfahrung unterschiedlicher Ausprägung.

Daher kann davon ausgegangen werden, dass in entsprechend großen Gruppen (z. B. Schulklassen, Freizeit-treffs) sowohl Täter als auch Opfer und Zeugen vertreten sind.

Das Präventions- und Opferschutzkommissariat (K 105) und die Jugendbeamten des Polizeipräsidiums München erstellten in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring München Stadt als Kooperationspartner einen Kurs, um Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahren mit den beschriebenen Zielen präventiv zu schulen. (Auszug aus der Broschüre "zammgrauft - von Antigewalt bis Zivilcourage" des Polizeipräsidiums München, Kommissariat 105 Prävention und Opferschutz).)

Um die Schüler umfassend gerade in der Unterstufe zu informieren und für diese Themen sensibel zu machen, führt Frau Reifenstuhl in den 6. Klassen das Programm „Zsammgrauft“ durch.

Themen wie z.B. Respekt, Achtung des Mitschülers in der Klassengemeinschaft, Mut, zu seiner eigenen Meinung zu stehen, Abwehren von Gewalt und Mobbing werden diskutiert und in Spielen vergegenwärtigt.

Die Schüler sind jedes Jahr offen, nachdenklich und begeistert dabei. Kein Wunder, bei der anschaulichen und spannenden Vortragsweise von Frau Reifenstuhl.

Und eine gute Nachricht für die 5. Klassen:

Die 5. Jahrgangsstufen besucht Frau Reifenstuhl mit dem Programm „Sei gscheit“, bei dem die Grundlagen für eine gefahrlose Benutzung des Internets, Datenschutz und alle Fragen dazu nochmals besprochen werden.

Und so ist es der Schule möglich, mithilfe von Jugendpolizistin Regina Reifenstuhl und der Begleitung von Herrn Brieger auf eine umfassende Schulung in den 5./6. und auch 8. Klassen zurückzugreifen.

Herrn Brieger jedoch hat sich zum Ende des Jahres in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Wir sagen Ihm herzlichen Dank für seine langjährige Präsenz an der Schule, seine Unterstützung des wichtigen Programms im Rahmen der Suchtprävention, seine beeindruckende Offenheit und seinen großen Einsatz.

Und herzlichen Dank an Regina Reifenstuhl, die wir zu unserer großen Freude wieder erwarten dürfen.

Uli Ringeisen